teamwork_fm
teamwork.

Biografie

“We can skip the small-talk, put your skin on mine, don’t make my heart break, just make my heart race“. Direkt ab Zeile eins ist das brennende Verlangen nach körperlicher Nähe auf der neuen teamwork. Single „Afterhours“ zu spüren. Das in Los Angeles beheimatete Songwriter- und Produzenten-Duo hat mit der schottischen Sängerin Nina Nesbitt und dem US Künstler AJ Mitchell einen Track getaktet, der sofort auf den Punkt kommt.

weiterlesen

Entstanden ist der Song in einer kalten Freitagnacht, in einem Underground-Studio in Islington, London. Nina erinnert sich: „After Hours ist ein Song, den ich vor ein paar Jahren gemeinsam mit meinen guten Freunden von teamwork. geschrieben habe. Ich liebe es, dass sich das Ganze zu einer so unerwarteten Kollaboration weiterentwickelt hat. AJ Mitchell habe ich vor einigen Jahren auf Instagram entdeckt und war sofort begeistert von seinen Gesangs-Videos, daher freue ich mich wahnsinnig, dass er mit am Start ist.“ Der Track bahnte sich seinen Weg bis nach Los Angeles, wo teamwork. den Song inklusive AJ Mitchells Mitwirken zu Ende produzierten.

teamwork. Ist ein britisch/amerikanisches Pop + Dance Kollektiv aus Los Angeles. Sie stecken hinter Hits wie Tiëstos „Secrets“, Cheat Codes & Fetty Waps „Feels Great”, Audien & Lady Antebellums „Something Better” und „Right Now” von Nick Jonas und Robin Schulz.

Mit einer Reihe von Ausnahmekünstlern wie Christina Aguilera, David Guetta, The Chainsmokers, Seal, Echosmith uvm. im Collab-Portfolio, haben sie insgesamt bereits mehr als 1,5 Milliarden Streams weltweit generiert.

Die 24-jährige Nina Nesbitt ist Multiinstrumentalistin, Sängerin und oft gesehener Gast in den UK-Top 20, mit 10 Millionen Zuhörern auf Spotify. AJ Mitchell wurde zu einem der coolsten Newcomer 2018 gekürt und kann auf 1,6 Millionen Spotify-Zuhörer bauen.

schließen

Diskografie

Afterhours 2019